Jugend Musiziert - Preisträgerkonzert

DSO lädt ein zum  Preisträgerkonzert "Jugend musiziert"

am Samstag, dem 4. Februar, um 19.30 Uhr im Hurumsalen im Haus der Oslo Musikklærerforening, Josefinesgata 15,

in dem unser musikalischer Nachwuchs solistisch und in Ensembles Auszüge aus seinen Wertungsprogrammen des am selbigen Tage ausgetragenen Regionalwettbewerbs präsentiert.

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Ergebnisse bekanntgeben und die Preisträger geehrt.

Freuen Sie sich auch auf einen weiteren Auftritt des DSO-Orchesters!

 

Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ findet ebenfalls am Samstag, dem 4. Februar, von 10 – 14.45 Uhr im Hurumsalen statt.

Zeitpläne und Details zum Wettbewerb finden Sie auf www.jumu-nordost.eu

Der Eintritt ist frei. Bitte leiten Sie diese Einladung auch gerne weiter.

Wir würden uns über Ihr Kommen freuen und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Ursula Hohenstein                           Katja Maiwald          
(Rektorin)                                        (Koordinatorin „Jugend musiziert“)

Jugend Musiziert 2017

Auch 2017 wird die DSO wieder an "Jugend musiziert" teilnehmen. Bereits in den Vorjahren beteiligten sich Schüler unserer Klassen 1-12 erfolgreich an den verschiedenen Etappen und reisten u.a. nach London, Moskau, Paris und Helsinki, um die Deutsche Schule Oslo würdig zu vertreten. Wir freuen uns darauf, auch diesem Jahr wieder dabei zu sein, wenn es für die ersten Preisträger nach Paderborn in Deutschland geht.

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

 

Der beliebte Wettbewerb „Jugend musiziert“ findet dieses Schuljahr am Samstag, den 4. Februar 2017 statt, diesmal u.a. mit Klavier (solo)!

 

Er richtet sich an alle Kinder und Jugendliche, die mit Freude ein Instrument spielen und wird auf regionaler Ebene traditionell an unserer Schule ausgetragen.

 

Dieses Jahr gibt es für die von einer unabhängigen Jury ausgewählten Teilnehmer die Möglichkeit, zum Landeswettbewerb an die Deutsche Schule Brüssel weitergeleitet zu werden! Dort treffen sie u.a. auf Schüler der Deutschen Schulen London, Helsinki, Stockholm, Kopenhagen, Dublin, Prag, Warschau, Paris, Moskau, Genf, Prag.

 

Diese Begegnungen sind immer eine ganz besondere Bereicherung und ein unvergessliches Ereignis für jeden Teilnehmer. Wer einmal von diesem musikalischen Schulaustausch „infiziert“ wurde, möchte es nicht mehr missen.

 

Teilnehmen dürfen alle jungen Musiker deutscher Nationalität und Schüler Deutscher Schulen im Ausland (unabhängig ihrer jeweiligen Nationalität). Ensembles müssen dies sogar nur zu 50% erfüllen, d.h. die Hälfte der Musiker dürfen von anderen Schulen oder Nationalitäten sein.

 

Besonders empfehlenswert für alle, die lieber in Gruppen ( 2 bis 5 Spieler) spielen, sind dieses Jahr die Ensemble-Kategorien für Streicher und Bläser. Hier wird besonders das Zusammenspiel gewertet!

 

Popmusik wird in den Kategorien Drum-Set (solo) und Gitarre (solo) bis Bundeswettbewerb zugelassen, alle anderen Pop - Kategorien sind immer in der Sonderkategorie "Populäre Musik" (bis Landeswettbewerb) möglich.


 

Für die, die nur mal ein bisschen Wettbewerbsluft schnuppern möchten, gibt es auch wieder die Sonderkategorie "Kinder musizieren" für alle Altersgruppen, Instrumente und Besetzungen als interner Schulwettbewerb.

 

Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2016 auf jumu-nordost.eu. Ausführliche Ausschreibungen beachten!

 

 

Kurzfassungen der Ausschreibung finden Sie hier auf Deutsch und Englisch.

 

Ausschreibung - Kurzfassung

Jugend musiziert

RW Oslo am 4.2.2017

 

Anmeldeschluss: 1. Dezember 2016

 

Solowertung

Klavier

Drumset (Pop), Gitarre (Pop)

 

Gesang

 

Harfe

 

Ensemblewertung


Streicher- Ensemble  (2 bis 5 Spieler)

Bläser- Ensemble (2 bis 5 Spieler)

Akkordeon-Kammermusik

 

"Besondere Ensemble: Neue Musik“

 

Weitere Informationen unter: www.jumu-nordost.eu und/oder

 katja.maiwald(at)deutsche-schule.no

 

Zeitplan

 

1. Phase:    Regionalwettbewerb am Samstag, den 4. Februar 2017 an der DSO

2. Phase:    Landeswettbewerb (bei Weiterleitung) vom 15. bis 19. März 2017

                   an der Deutschen Schule Brüssel    

3. Phase:    Bundeswettbewerb (bei Weiterleitung) vom 1. bis 8.Juni 2017

                   in Paderborn

 

Altersgruppen

 

 

Altersgruppe Ia    nur Regionalwettbewerb                   geb. 2009, 2010 und später

Altersgruppe Ib    nur Regionalwettbewerb                   geb. 2007, 2008

Altersgruppe II     bis Landeswettbewerb                      geb. 2005, 2006

Altersgruppe III    bis Bundeswettbewerb                     geb. 2003, 2004

Altersgruppe IV   bis Bundeswettbewerb                     geb. 2001, 2002

Altersgruppe V    bis Bundeswettbewerb                     geb. 1999, 2000

Altersgruppe VI   bis Bundeswettbewerb                     geb. 1996, 1997, 1998

(Altersgruppe VII bis Bundeswettbewerb                      geb. 1990 -1995, nur für                                                                                              Sänger und Organisten)

 

Anforderungen*

 

•    Das Vorspielprogramm kann frei gewählt werden, es muss sich aus

         Werken verschiedener Stilepochen zusammensetzen. Grundsätzlich

         ist Originalliteratur erwünscht.

•    Es sind langsame und schnelle Sätze vorzutragen.

•    Für das Vorspiel steht eine Auftrittszeit zur Verfügung, die je nach Altersgruppe mit einer Mindest- und Höchstspieldauer festgelegt ist.  

Die  Auftrittszeit beginnt mit dem ersten Ton des ersten Werkes und endet mit dem letzten Ton des letzten Werkes.

•    z.B. Anforderungen für :

 


Solowertung „Klavier“ (ohne Begleitung) :

AG

Anforderung

Vorspielzeit

I und II

mindestens zwei Stücke

(darunter ein langsames)

aus zwei unterschiedlichen Epochen

6 – 10 Minuten

III

mindestens drei Stücke

(darunter ein langsames) aus mindestens zwei unterschiedlichen Epochen

10 – 15 Minuten

 

IV bis VI

mindestens drei Stücke

(darunter ein langsames) aus

mindestens zwei unterschiedlichen Epochen

15 – 20 Minuten

 

    Ensemblewertung:

 

AG

Anforderung

Vorspielzeit

I und II

mindestens zwei Stücke

(darunter ein langsames)

aus zwei unterschiedlichen Epochen

6 – 10 Minuten

III bis VI

mindestens zwei Stücke

(darunter ein langsames) aus

mindestens zwei unterschiedlichen Epochen

10 – 20 Minuten

 

 

 

* Bitte unbedingt die jeweiligen Kategorieanforderungen in der aktuellen Ausschreibung beachten (www.jugend-musiziert.org)

"Kinder musizieren"

Für alle, die nur ein bisschen Wettbewerbsluft schnuppern wollen, gibt es den schulinternen Wettbewerb der DSO  in der

 

Sonderkategorie  "Kinder musizieren"

 

(alle Altersgruppen)

 

Zunächst an der DS Helsinki zur Nachwuchsförderung eingerichtet, wird die Sonderkategorie „Kinder musizieren“ mittlerweile an mehreren Schulen der Region Nord- und Osteuropa angeboten. Es kann mit einem beliebigen Instrument oder Gesang teilgenommen werden. Auch Mehrfachteilnahmen und Ensemblespiel sind erlaubt. Eine Weiterleitung zum Landes- oder Bundeswettbewerb ist in dieser Kategorie für die Schulsieger jedoch nicht möglich.

Empfohlen wird die Kategorie besonders für Instrumentalanfänger, die noch keine oder wenig Bühnenerfahrung besitzen. Kimu ist der sanfte Einstieg, bei dem die Motivation zum Weitermachen im Vordergrund steht.

 

Teilnahmeanforderungen:

•   Mindestens zwei Stücke unterschiedlichen Charakters (z.B. schnell – langsam)

•   Vorspieldauer: höchstens 5 Minuten

Ausschreibung - Kurzfassung auf Englisch

Jugend musiziert – Foreign Countries

 

Next competition:

regional level: 04.02.2017

state level:    15.03 - 19.03.2017 

national level:  01.06.- 08.06.2017

 

Next deadline:

01.12.2016

Categories for the next competition:

solo: piano, harp, voice, drum-set (pop), guitar (pop)
ensemble: string ensemble, wind ensemble, accordeon chamber music, contemporary music

City:

regional level:  German School Oslo, Norway

state level:      German School Brussels, Belgium

federal level:   Paderborn, Germany

Age range:

3 - 22

Participants:

Young musicians of German nationality and those (regardless of nationality) studying at German schools in foreign countries,

50 % of an ensemble can be from other schools and of other nationalities   

Structure:

competition on three levels, the winners of each level go on to the next level

Organizer:

Deutscher Musikrat

Contact:

katja.maiwald(at)deutsche-schule.no (project manager in Oslo)

Website:

www.jumu-nordost.eu (application, only in German),

www.jugend-musiziert.org (only in German)

 

Rules: The competition is for young musicians of German nationality and those (regardless of nationality) studying at German schools in foreign countries. Participants who (at the time of the application deadline) are following professional music studies, for instance at university or at a music conservatoire are not allowed to compete. The competition is held in three rounds – regional level, state level and national level. The winners of each level go on to the next level. The region level of “Jugend musiziert – foreign countries” is organized in Norway at the German School Oslo. The venue of the state level “Jugend musiziert- foreign countries” changes every year between several German Schools in foreign countries f.ex. in Kopenhagen, Stockholm, Helsinki, Paris, London, Moskow, where the winners of the regional level of several foreign countries compete for the national level in Germany.

Every participant has to present his or her individual program. In doing so, different musical eras and styles must be considered. The playing time ranges from 6 to 20 minutes, depending on age.

 

Age groups

Ia       only regional level                    born in 2009, 20010 and later

Ib       only regional level                    born in 2007, 2008

II        up to state level                       born in 2005, 2006

III       up to national level                  born in 2003, 2004

IV       up to national level                  born in 2001, 2002

V        up to national level                  born in 1999, 2000

VI       up to national level                  born in 1996, 1997, 1998

(VII     up to national level                  born in 1990 -1995, just for singers and organists)

 

 

 

Performance demand f.ex.: see further information of the other categories

(http://www.jugend-musiziert.org/bundeswettbewerb/ausschreibung-2014.html)

 

piano (solo)                                                                 ensembles


AG

 

performance time

I and II

at least two pieces

(including one slow piece)

of at least two musical eras

6 – 10 minutes

III

at least three pieces

(including one slow) of at least two musical eras

10 – 15 minutes

 

IV up to  VI

at least three pieces

(including one slow) of at least two musical eras

15 – 20 minutes

 

 

 

AG

 

performance time

I and II

at least two pieces

(including one slow piece)

of at least two musical eras

6 – 10 minutes

III up to VI

at least two pieces

(including one slow) of at least two musical eras

10 – 20 minutes

 

 

 

Prizes: Certificates and art works, special prizes and concert opportunities are awarded by many foundations at the national competition and at the follow-up project ‘WESPE’ (Weekend of Special Prizes)

 

Background:

'Jugend musiziert' ('Youth makes music'), a junior contest for amateurs, has been staged both for soloists and for chamber-music ensembles since 1963. Every year, more and more young people decide to participate; in 2009 more than 20.000 young people participated. Anyone who receives private music tuition, or is taught at a music school or a secondary school, can take part. Those who want to participate may, however, not yet have begun their musical studies, because then they are considered professionals.

'Jugend musiziert' was developed in the 1960´s, when German orchestras suffered a serious lack of young musicians. With the help of this competition on three levels, it became possible to find and specifically cultivate budding musicians efficiently. Since then the orchestral scene has changed, and the search for new blood is no longer the main aim of ‘Jugend musiziert’. Nowadays the concept of teamwork prevails: To make music together, to develop and discuss a work of musical literature, and then to present it to an audience.

A professional jury judges the interpretation of the presented works, and the young musicians are awarded points according to their performance. After playing, the participants have the possibility, in private interviews, to pose questions about their personal musical goals to the members of the jury.

Besides the motivation and stimulation that the contest awakens in young people, further promotion, support and scholarships are offered subsequent to the contest. This may consist of projects of the German Music Council or the State Music Councils, for example the Federal Youth Orchestra, the State Youth Orchestras, or courses in chamber music.

The WESPE – Weekends of Special Prizes – is one such project. Prize winners of the national competition are invited to compete for special prizes in categories such as 'best interpretation of a self-composed work' or 'best interpretation of a work by a female composer'.

'Jugend musiziert' is a project of the German Music Council, and is under the patronage of the President of the Federal Republic of Germany. Every year it is held in another city. 'Jugend musiziert' is further promoted by the Ministry of Family, Senior Citizens, Women and Youth, and is sponsored by the 'Sparkasse' Financial Group.

Jugend Musiziert 2014

Deutsche Schule Oslo freut sich über die guten Ergebnissen bei Nasjonale Prøver 2016. Unsere 8. Klasse ist in diesem Vergleich die beste in ganz Norwegen, wie Nettavisen hier schreibt!

Dieses Unternehmen unterstützt die Zukunft der DSO mit einer großzügigen Spende: