DSO ELTERNINFO | 24.11.2017


Hat man auf Deutsch auch so viele Namen für Regen? Warum eigentlich nicht...?

Og det dusjregnet, og det småregnet, og det silregnet, og det øsregnet, og styrtregnet, og det plaskregnet - men værst var det når det silregnet - jevnt og ubønnhørlig fra morgen til aften.

Alexander Kielland (1849-1906), norsk forfatter 

 

St. Martin

Am 11.11.2015 wurde im Kindergarten und in der Grundschule zum nunmehr 31. Mal (!) St. Martin gefeiert.

Die Laternen waren gebastelt, die Kinder warm angezogen und los ging's in die Nachbarschaft der Deutschen Schule! Zurück auf dem Schulhof präsentierten Sören und seine Vorschulgruppe das Schauspiel vom heiligen St. Martin. Die aufgeregten Kinder meisterten die verschiedenen Rollen mit Bravour - und ernteten beim Publikum großen Applaus.

Gekrönt wurde die Veranstaltung mit 'boller, vafler, pølser og saft'. Vielen Dank an alle Helfer! Obwohl 'boller og saft' umsonst ausgegeben wurden, können wir nun die beachtliche Summe von NOK 5.221,- an die Flüchtlingsarbeit von Redd Barna übersenden. Vielen Dank für Ihren Beitrag!






Onsdag 11.11.2015 feiret vi for 31. (!) gang St. Martin ved Den tyske skole i Oslo.

Barna i barnehagen og grunnskolen hadde laget flotte laterner og kledd seg varmt før de gikk noen runder i nærområdet rundt skolen i Sporveisgata.

Vel tilbake i skolegården ventet et St. Martin-skuespill som Sören og hans førskolegruppe hadde forberedt og utførte mesterlig - til alles begeistring.

Til slutt kunne store og små nyte boller, vafler, pølser og saft som foreldre og medarbeidere i skole og barnehage hadde forberedt. Til tross for at boller og saft var gratis, fikk vi inn hele 5.221 kroner som i sin helhet går til flyktlingearbeidet til Redd Barna. Tusen takk for all hjelp, både praktisk og økonomisk!

 

Gedenkfeier

Am Montag, dem 16.11.2015, haben die Schüler und Mitarbeiter der DSO der Opfer der blutigen Terroranschläge in Paris gedacht.

Schulleiterin Ursula Hohenstein hielt eine Rede, in der sie die Kinder zu Solidarität und Empathie mit den Opfern und deren Angehörigen aufrief. Nach einer Schweigeminute wurden die Schüler dazu aufgefordert, die Ereignisse mit den Lehrern in den jeweiligen Klassen zu besprechen.

____________________

Mandag 16. november ble det holdt en minnemarkering i skolegården i Sporveisgata 20. Vi ønsket å vise vår medfølelse og respekt med ofrene og deres pårørende fra terroranslaget i Paris 13. november.

Rektor Ursula appellerte til empati og solidaritet med de berørte før det ble avholdt ett minutts stillhet.

Barna ble så oppfordret til å snakke med lærerne om hendelsene, dersom de hadde behov for det.




 

Kleider-Spendenaktion


Liebe Eltern!

In den letzten Wochen haben wir uns immer wieder gemeinsam mit euren Kindern über die aktuelle Situation der Flüchtlinge unterhalten. Auch wir möchten einen Teil dazu beitragen, den Betroffenen zu helfen.

Deswegen haben sich die AKS und der Kindergarten zu einer gemeinsamen Spendenaktion im November entschieden. Im Hinblick auf den nahenden Winter möchten wir getragene, aber gut erhaltene Kleidung sammeln: Winterkleidung, Winterschuhe, Handschuhe, Schals, Mützen…

Die Kleidung wird im Zeitraum 16.11.- 30.11. 2015 in der Cafeteria gesammelt.

Die Pakete mit den Kleiderspenden werden nach dem 30.11. verpackt und an eine entsprechende Hilfsorganisation oder Asylmottak überreicht.

Für die AKS sind Raffaela Schneid und Birgit Korneliussen die Ansprechpartner, im Kindergarten Maurice Michling und Sandra Hergert.

Wir würden uns sehr freuen, wenn nach dem Aussortieren des Kleiderschrankes nicht mehr benötigte Winterkleidung den Weg zu uns findet.

Vielen Dank im Voraus!
Team AKS und Kindergarten

PS: Neben Sachspenden möchten wir auch den Erlös aller Veranstaltungen (St. Martin, Kuchenverkauf, Santa Lucia etc.) an die Flüchtlingsarbeit von Redd Barna spenden.

____________________

Kjære foreldre og foresatte,

I den siste tiden har vi stadig tatt opp den aktuelle flyktningesituasjonen med barna deres her på skolen og i AKS. Vi på DSO har et sterkt ønske om å hjelpe dem som trenger det - så godt vi kan.

Derfor har Aktivitetsskolen og Barnehagen bestemt seg for å gjennomføre en innsamlingsaksjon i november for flyktningene som kommer til Norge. Med tanke på vinteren som står for døren, ønsker vi å samle inn brukte (rene) vinterklær, vintersko, votter, sjal og luer.

Klærne kan leveres fra 16. november - 30. november i Cafeteriaen i Sporveisgata 20.

Vinterklærne blir pakket etter 30.11. og overlevert til en hjelpeorganisasjon eller et mottak som trenger det. Vi er nå i kontakt med flere organisasjoner for å klarere dette.

Våre kontaktpersoner i Aktivitetsskolen er Raffaela Schneid og Birgit Korneliussen, mens de ansvarlige kontaktpersonene i Barnehagen er  Maurice Michling og Sandra Hergert.

Det er sikkert tid for å gjøre opp status for vinterens anskaffelser, og vi setter stor pris på om dere i denne sammenhengen finner ut at dere har vinterutstyr som har blitt for lite og kan avses til denne aksjonen.

Vi håper på stort engasjement!

Med vennlig hilsen
Team AKS og Barnehagen

 

30 Jahre Deutscher Kindergarten!


Am 26. August 1985 öffnete der Deutsche Kindergarten in Oslo zum ersten Mal seine Türen - damals noch in den Räumen der Uranienborg Gemeinde in der Daasgate 19.

Sieben Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren wurden damals angemeldet und von 8.30 bis 14.00 Uhr von einer Erzieherin und einer Praktikantin betreut.

Als die Eingewöhnungszeit in der Daasgata gut überstanden war, musste der Kindergarten bereits wieder zusammenpacken und umziehen. Es ging dann in die Räumlichkeiten des Markus Menighetshus in der Schwensensgate 15.

Im Laufe des ersten Jahres vergrößerte sich die Gruppe auf elf Kinder. Schon im ersten Kindergartenjahr wurden der Laternenumzug zu Sankt Martin, die Weihnachtsfeier, Karneval, Ostern und Muttertag groß gefeiert.

Gefeiert wird bald auch das 30-jährige Kiga-Jubiläum - und zwar am Samstag, dem 4. Juni 2016 in der Sporveisgata 20.

Aufforderung: Falls jemand Fotos aus der Geschichte unseres Bestehens hat, freuen wir uns SEHR über eine (elektronische oder physische) Kopie! Wir wollen eine Collage aus den 30 Jahren zusammenstellen und auf der Feier präsentieren.

___________________

26. august 1985 åpnet Den tyske barnehagen for første gang dørene i Oslo. Den gang holdt den til i menighetshuset til Uranienborg kirke i Daasgata 19.

Syv barn fra tre til seks år ble tatt hånd om av én pedagogisk leder og én assistent. Åpningstiden var den gang fra kl 8.30 til kl 14.00.

Etter endelig å ha funnet seg godt tilrette var det igjen til for å pakke og flytte over i menigheten til Markuskirken i Schwensensgate 15. Dette året kom 4 nye 'kunder' og man hadde etter ett års drift 11 barnehagebarn å ta hånd om.

Allerede det første året ble grunnlaget lagt for en hel rekke tradisjoner, slik vi fremdeles kjenner dem i dag; Både markeringen av St. Martin, julefeiringen, karneval, påske og Morsdag ble etablert i løpet av det første barnehageåret.

Apropos feiring: Den offisielle feiringen av 30-årsjubileumet finner sted lørdag 4. juni 2016 i skolegården i Sporveisgata 20 - der barnehagen har holdt til siden 1999.

Oppfordring: I tilfelle noen sitter på gamle bilder fra denne tiden, vil vi veldig gjerne ha en papir- eller elektronisk kopi. Vi planlegger å lage en collage som skal presenteres i forbindelse med feiringen i juni.

 

Asiatische Schriftzeichen

In der Klasse 3b war Minyus Mutter, Frau Lee, am 4.11.15 zu Besuch. Sie hatte Tusche, Pinsel und feines Schreibpapier mitgebracht. Zunächst lösten die Kinder den Tuschestein mit Wasser auf. Danach erklärte Frau Lee einige asiatische Schriftzeichen und nun übten die Kinder fleißig "Berg"," Fluss" und "Baum" auf Japanisch zu schreiben. Alle durften auch ihren Namen auf Koreanisch schreiben. Zum Schluss bekam jeder japanisches Papier und schrieb ein Wort seiner Wahl von oben nach unten auf.

Das war eine ganz besondere Schulstunde!
__________________

4. november var en Mamma i klasse 3b på besøk for å vise elevene hvordan man lager skrifttegn på japansk.

Barna fikk øve på å skrive forskjellige ord på japansk og sitt eget navn på koreansk. Avslutningsvis fikk alle et japansk rispapir hvor de kunne skrive det ordet de ønsket fra toppen og nedover.

En veldig spesiell skoletime!


 

Europäische JugendUnion!







13.11.2015-stop-Get together Party-stop-Deutsche Schule Oslo-stop-Französische Schule Oslo-stop-Åpen Scene-stop-130 junge Leute-stop-Stimmung-TOP!

 

Teaterworkshop im Goethe Institut







Einer spontanen Einladung des Goethe-Instituts zu einem Theaterworkshop folgten die Schüler der 7. und 8. Klasse am Freitag, dem 16. Oktober 2015.

Der Workshop fand mit der Münchner Schauspielerin Simone Mutschler im Rahmen der Ausstellung „Umdenken – von der Natur lernen“ statt.

Auf spielerische und lebendige Weise führte die Schauspielerin mit ausdrucksstarker Mimik und Gestik das interaktive Stück „Waldemar und Staubfried“ vor. Die Schülerinnen und Schüler wurden von Beginn an in das Theaterstück einbezogen und konnten so schnell in die Problemstellung des Stückes eintauchen und sich durch das szenische Spiel aktiv mit dem Thema Umweltverschmutzung auseinandersetzen.

In der anschließenden Theaterwerkstatt schufen die Schülerinnen und Schüler durch Ausdrucks -, Bewegungs- und Improvisationsübungen natürliche Gesprächssituationen und legten die Grundlagen für ein eigenes darstellendes Spiel. Dabei wurden einzelne Szenen des Stückes „Waldemar und Staubfried“ verändert und erweitert.

Abschließend besuchten die Schülerinnen und Schüler die Ausstellung „Umdenken – von der Natur lernen“, die sich mit den vier Elementen – Wasser, Feuer, Erde und Luft beschäftigt und Deutschlernen mit dem Thema Umweltschutz verbindet.

Hier wurden die Schülerinnen und Schüler mit vielen überraschenden Fakten zum Thema Umwelt konfrontiert und sie konnten sich in einem umfangreichen Mitmachbereich  damit auseinander setzen, wie das eigene Umweltverhalten aussieht und was jeder Einzelne tun kann, um sein Verhalten zu überdenken und zu ändern.

Diese interessante Veranstaltung begeisterte alle Beteiligten und wir freuen uns auf weitere spannende Projekte gemeinsam mit dem Goethe-Institut.

 

Vigelandsvariasjoner







Zum ersten Mal hat eine 7. Klasse unserer Schule die Gelegenheit bekommen, im Vigelandsmuseum an einem Angebot der 'kulturellen Skolesekken' teilzunehmen. 

Es wurde von 9.00 bis 13.30 sehr eifrig und konzentriert gearbeitet. Der Künstler Gisle Harr leitete kompetent und geduldig die Schüler bei der Herstellung von Tonbüsten an, die im Anschluss an die Schule transportiert wurden. “Ich werde Künstler!” und “Das ist das Schönste, was ich je in Ton gemacht habe!” waren Äußerungen von Schülern bei der Arbeit. Die Ergebnisse sprechen für sich selbst! Unsere motivierten und talentierten Schüler haben auch im Museum einen guten Eindruck hinterlassen.

Die Schüler waren sich einig: Sie würden das jederzeit wieder machen wollen!

______________________

7. klasse fikk nylig muligheten til å delta på et arrangement i Vigelandsmuseet i regi av Den kulturelle skolesekken. Keramikeren Gisle Harr øste av sin kunnskap, og elevene fikk lage de flotteste figurerer som senere ble transportert til skolen for utstilling.

Vi er stolte av elevene våre som oppførte seg eksemplarisk denne dagen.

Beatrice Kulbe

 


Brukerundersøkelse Den tyske Barnehagen

Unser Kindergarten kann sich wieder über sehr gute Ergebnisse bei der kommunalen Brukerundersøkelse freuen. Sie haben die Ergebnisse der letzten Jahre wieder übertroffen und landen total auf einem Durchschnitt von 5,67 (Skala: 1-6).

Wir gratulieren Christiane und ihre Teams!

Vi gratulerer Christiane og hennes 5 team med fantastiske resultater i årets Brukerundersøkelse fra Oslo kommune. På en skala fra 1 til 6 fikk Den tyske barnehagen i snitt 5,67 poeng.


Blaue Gruppe: 5,5 

Gelbe Gruppe: 5,69

Grüne Gruppe: 5,57 

Regenbogengruppe: 5, 72

Spatzengruppe: 5,92

 

Deutschland.no

Deutsch in Norwegen? Deutsche(r) in Deutschland mit Lust auf Norwegen? Urlaub? Jobben? Arbeiten?

Für alle, die neugierig und interessiert sind, was die deutschen Institutionen in Norwegen zu bieten haben, haben wir nun die richtige Plattform anzubieten: Deutschland.no.

Hier stellen sich die Botschaft, die Kirche, das Goethe-Institut, die Tourismuszentrale, die Handelskammer, die Willy-Brandt Stiftung und die Schule vor - allesamt deutschsprachige Institutionen mit Interessen und Niederlassung in Norwegen.


Auf  Deutschland.no findet man einen Veranstaltungskalender, News und Links zu den deutschen Institutionen in Norwegen, ganz nach dem Motto: Wir leben Norwegen!

Sowohl auf Deutsch als auch Norwegisch 'erhältlich'.

Herzlich willkommen!

___________________________________

Tysk i Norge? Tysk i Tyskland, men vil-gjerne-til-Norge? På ferie? Sommerjobb? Utvandre?

For alle som er nysgjerrige og interesserte i hva de tyske institusjonene i Norge har å tilby, finnes det nå en plattform der ambassaden, kirken, turistkontoret, Willy-Brandt-stiftelsen, handelskammeret og skolen vår er representert under én paraply: Deutschland.no.

Her finner du en aktivitetskalender, samt nyheter og lenker til de forskjellige tyskspråklige institusjonene i Norge.

Fåes både på tysk og norsk!

Velkommen!

 




Austauschschüler - Utvekslingselev

Könnten Sie sich vorstellen, einen Austauschschüler für einen Zeitraum von 3-5 Monaten bei sich aufzunehmen? Wir haben eine Anfrage von My Education bekommen, ob sich nicht jemand vorstellen könnte, einen der folgendenen Jugendlichen bei sich ab Januar 2016 aufzunehmen:

Lena (15) Interessen: Handball, Leichtatletik, Ski, Gesang, Zeichnen, Mountainbiken

Malina (16) Interessen: Fußball, Kajak, Wandern, Tischtennis, Ski, Musik & Gesang

Lina (15) Interessen: Violine, Posaune, Yoga, Schwimmen, Bücher, Handarbeit, Kochen und Backen.

Léon (16)  Interessen: Frisbee, Angeln, liebt das Meer, Fußballspiele gucken, Computerspiele und Bücher lesen. 

_________________

Kunne dere tenke dere å være vertsfamilie for en elev fra Tyskland i 3-5 måneder? Vi har fått en forespørsel fra My Education om vi kjenner til familier som kunne tenke seg å huse noen av disse flotte ungdommene fra januar 2016:

Lena (15) som har spilt håndball, liker friidrett, stå på ski, liker å synge, tegne og sykle i terreng

Malina (16) som spiller fotball, friluftsliv, som padle kajak med venner, fotturer i skog og mark og fjell, bordtennis, stå på ski, musikk, synge

Lina (15) som har spilt fiolin i mange år og har begynt å spille trombone, holder på med yoga, svømmer om sommeren, liker å lese bøker, håndarbeid, lage mat og bake

Léon (16)  spille frisbee, han liker å fiske, elsker havet, spille fotball, se på fotballkamper, spille computerspill og lese bøker

 

 

Fartshump eller Verkehrsschwelle?

Früher hatten wir an dieser Stelle bereits berichtet, dass der SU (samarbeidsutvalget) des KiGa  sich seit langem dafür eingesetzt hat, die Verkehrssicherheit in der Sporveisgata zu verbessern.

Bymiljøetaten hat nun vorgeschlagen, eine zusätzliche Verkehrsschwelle vor der Schule zu errichten, was jetzt im Rahmen der Neuasphaltierung auch geschehen ist. Wir freuen uns, dass der Schulweg nun etwas verkehrsberuhigter zwischen zwei Schwellen liegt!

_______________________

Samarbeidsutvalget har i lengre tid jobbet med å bedre trafikksikkerheten rundt Sporveisgata 20. De har vært i kontakt med Bymiljøetaten som foreslo å etablere en ekstra fartshump, slik at farten ved skolen tvinges ned på et minimum.

Fartshumpen er nå på plass, og vi gleder oss over å være plassert midt mellom to humper, til beste for barnas sikkerhet!


 


Fragen, Informationen und Hinweise richten Sie bitte an:

Kari Kvam
Bygg, sponsoring og offentlighetsarbeid
Tel.: +47 99 72 05 12
kari.kvam(at)deutsche-schule.no

 

Diese Unternehmen unterstützen die DSO: