• German
  • Norsk

Die SAKS

Die AKS in der Sekundarstufe

Die SAKS ist ein Nachmittagsangebot für Schüler der Klasse 5-7. Im Unterschied zur AKS wird hier mehr Fokus auf selbstständiges und selbstverantwortliches Arbeiten gelegt um auf die neuen Herausforderungen in der Sekundarstufe zu reagieren. Ausserdem versteht sich die SAKS als Freiraum in dem sich die Kinder auch nach der Schulzeit gemeinsam aufhalten und austauschen können.

Die SAKS

Mit dem Übergang von Klasse 4 auf 5 findet ein großer Schritt in der Schule statt. Die Herausforderungen an die Kinder von Klasse 5 - 7 werden immer individueller und wir wollen mit der Umstrukturierung der AKS zur SAKS den Kindern dabei helfen, eigenverantwortliches Lernen zu fördern und zu verbessern. Gleichzeitig wollen wir den Kindern Freiraum bieten in dem sie sich auch nach der Schulzeit gemeinsam aufhalten und austauschen können.

Um dies zu ermöglichen wird die Nachmittagsgestaltung nicht mehr nach Schulklassen, sondern nach Interessen folgendermaßen aufgeteilt:

 

Hausaufgaben

Die Hausaufgaben werden in einem gesonderten Raum gemacht. Die Kinder entscheiden selber wann sie diese erledigen wollen. Durch diese Umstrukturierung wollen wir anerkennen, dass in der SEK1 neue Herausforderungen (mehr Projektarbeiten, höhere Stundenzahl, etc.) an die Kinder gestellt werden und ihnen dabei helfen, selbststrukturiertes und selbstständiges Lernen zu erlernen. Die MitarbeiterInnen stehen ihnen dabei unterstützend zur Seite.

 

Workshops

Die Workshops sollen im Sinne eines lebenspraktischen Lernens erfolgen. Je nach Thema kann ein Workshop einen Tag oder auch mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Die Interessen der Kinder werden hierbei stark berücksichtigt und es können verschiedene Bereiche wie beispielsweise Kochen, Sport oder Naturprojekte abgedeckt werden. Die Hauptverantwortung liegt hierbei bei den Mitarbeitern und bei den Kindern gleichermaßen.

 

Freies Spiel

Peergruppen nehmen ab dem 11. Lebensjahr, also mit Beginn der Pubertät eine zunehmend wichtige Rolle in der Sozialisierung ein. Aus diesem Grund soll es für die Kinder die Möglichkeit geben, sich zurückziehen zu können und sich mit Freunden auszutauschen. Für das freie Spiel steht ein Klassenzimmer sowie der Schulhof zur Verfügung. Die AKS-MitarbeiterInnen haben dabei nur eine begleitende Funktion.

 

Gemeinsame Aktionen

Gemeinsame Aktionen mit allen Kindern der Klassenstufen 5 bis 7 sind perspektivisch angedacht. Dazu sollen auch Kontakte mit anderen schulischen und nicht-schulischen Einrichtungen geknüpft werden.

 

Übergang Klasse 4 auf 5

Um den Viertklässlern einen guten Übergang von Klasse 4 auf 5 zu ermöglichen wird die 4. Klasse der AKS nach den Osterferien einmal pro Woche in die SAKS eingeladen. Hier bekommen sie die Möglichkeit ihre zukünftigen Mitschüler in der SEK1 kennenzulernen und einen ersten Einblick darin wie in der SAKS gearbeitet wird.

 

Tagesablauf

Startzeit

14:00 oder Unterrichtsschluss der Klassen 5 - 7

Hausaufgaben

14:00 – 16:30 Uhr

Freies Spiel

14:00 – 16:30 Uhr

Workshops

Täglich. Dauer nach Bedarf.

Schlusszeit

Spätestens 16:45 Uhr

 

 

Hüttenwochenende Schuljahr 2017/2018

In diesem Jahr bekommen die zukünftigen SAKSler erstmalig die Möglichkeit auf ein gemeinsames Hüttenwochenende zu fahren.

Ziel ist die Rausjø Leirskole, eine stillgelegte Schule in der Østmarka. Die Schule hat Zugang zu einem See und bietet viele Freizeitmöglichkeiten, wie Fischen, Kanufahren und Wandern.

Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage der Rausjø Leirskole.

Anmeldung zum Hüttenwochenende 2017

Packliste und Informationen

Kontakt Aktivitetsskole

Birgit Korneliussen
Leiterin der Aktivitetsskole
E-Mail schreiben

Die AKS erreichen Sie unter:
+47 9481 1660

Wichtige Formulare

AKS - Anmeldung

AKS - Abmeldung

 

 

 

Deutsche Schule Oslo freut sich über die guten Ergebnissen bei Nasjonale Prøver 2016. Unsere 8. Klasse ist in diesem Vergleich die beste in ganz Norwegen, wie Nettavisen hier schreibt!

Dieses Unternehmen unterstützt die Zukunft der DSO mit einer großzügigen Spende: